Massagetherapie

Lomi Lomi & Spiritualität

Sie wird überliefert von den Weisen Kahuna’s (Heilern) aus Hawai’i und wurde traditionell und rituell eingesetzt, um zu heilen und den Urzustand des menschlichen Seins wieder herzustellen.

Im Urzustand zu sein bedeutet, Gefühle von Liebe, Frieden, Vertrauen, Harmonie und Freude in sich zu entfalten und in die Welt zutragen. Den Aloha-Spirit!

Mehr...

Aloha-Spirit bedeutet:

“ Ich sehe das Göttliche in dir und ich sehe das Göttliche in mir.“ Meine Seele berührt deine Seele, wir sind beide ein Teil des Göttlichen. Das ist es was man bei einer Lomi Lomi spürt.
Für die Kahuna’s ist unser Körper der Tempel unserer Seele. Er bildet die Brücke zwischen irdisch-materiell-menschlicher Welt und geistig-spirituell-göttlicher Welt. Das Verbindungs-Tor zu diesen beiden Welten befindet sich in unserem Herzen.

Die Lomi-Lomi und das fließende Mana Loa (Lebensenergie) bringen die Energien des Empfangenden wieder in harmonischen Einklang.

Sie hilft ihm auch dabei seine Potenziale, Gaben und Talente zu entfalten und vertrauensvoller seiner Bestimmung zu folgen. Sie lässt ihn wieder die Verbundenheit mit allen Geschöpfen und dem Göttlichen spüren. Öffnet sein Herz für die Vergebung und die bedingungslose Liebe zu sich selbst und anderen Wesen.

Anliegen, Wunsch, Gebet

Traditionell kannst du vor der Lomi Lomi in Gebet (Pule) und/oder einem Chant (Oli) der universellen Schöpfung/Gott dein Anliegen oder Wunsch vorbringen und währenddessen miteinbeziehen.

Mehr...

Du kannst stets um Unterstützung und Hilfe bitten. Es gibt verschiedene Techniken und Wege wie du dein Anliegen mit unterstützen kannst, zum Beispiel eine mentale Fokussierung auf deine Wunscherfüllung.

Die Erfüllung deines Anliegens und der Erfolg den du dir von deiner Behandlung erhoffst, ist ganz eng an deine Bereitschaft und deinen positiven Willen geknüpft „Altes loslassen zu wollen“, denn dies macht den Weg frei für neues in deinem Leben.  Ich erkläre dir gerne wie du das schaffen kannst!

Übergangszerremonie

Die rituelle und traditionelle Lomi Lomi werden von den Kahuna’s zu Heilungs- oder Übergangsritualen in neue Lebensabschnitte verwendet. Denn die Lomi Lomi hilft dabei das Alte loszulassen und das Neue mit offenem Herzen anzunehmen und stärkt das Vertrauen in den eigenen Lebensprozess.

Zum Beispiel bei:

  • Übergängen in einen neuen Lebensabschnitt, neue Lebenssituationen (vom Kind zum Erwachsenen) von Anlässen wie Geburtstagen, Verlobungen, Hochzeiten, Schwangerschaft (oder auch Kinderplanung ).
  • neuen Aufgaben und großen Herausforderungen z.B. eine berufliche Veränderung, eine neue Arbeitsstelle, ein neuer Beruf oder ähnliche Anlässe die man selbstbewusst und mit innerer Gelassenheit antreten möchte.
  • besonders in Lebenskrisen, um wieder mit sich und seiner Umwelt ins Reine zu kommen. Sie kann helfen Trauer und Wut loszulassen und wirkt so unterstützend bei Trauerprozessen z.B. durch  Verlust, Trennung/Scheidung oder ähnlichem.

Möchtest du einen solchen Anlass rituell zelebrieren so kannst du gerne einen Beratungstermin mit mir vereinbaren.

Ho’oponopono

Das hawaiianische Vergebungsritual, ist die universelle Liebe in Aktion. Man vergibt sich und anderen irgendwann verletzt oder nicht geholfen zu haben. Ho’oponopono bedeutet „richtig richtig machen“  oder „zu recht rücken“.

Mehr...

Vergebung befreit. Wir haben selten Einfluss auf das Handeln anderer Menschen, aber wir können entscheiden, wie wir darüber denken, fühlen und welche Konsequenzen wir ziehen. Wir haben die Wahl, uns zu Gefangenen unserer eigenen Gedanken zu machen oder uns zu befreien und zu wachsen. Ho’oponopono wird die Weltsicht  einiger Menschen auf den Kopf stellen.

„Den einzigen Ort im Universum, den wir wirklich ändern können, sind wir selbst.“

( Aldous Huxley)

HUNA

Huna bedeutet Geheimnis und ist eine Lebensphilosophie, dessen praktische Anwendung uns auf wirkungsvolle Weise in allen Lebenslagen helfen kann, unseren Fokus neu auszurichten und hilft uns dabei flexibel, kreativ und liebevoll neuen Herausforderungen im Leben zu begegnen.

Mehr...

„Die Welt ist so, wie du glaubst, daß sie ist !!!“

( IKE erstes Huna-Grundprinzip)

oder

„Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht durch unsere Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir unsere Welt. „

(Eine Lehre des Buddha)

Die Weisen Kahunas aus Hawai’i wussten schon immer um die Zusammenhänge des menschlichen Geistes und seinen Einfluss auf den eigenen Körper, so wie auf seine direkte Erfahrungswelt.